Unsere Tätigkeit

Wir üben unsere Tätigkeit auf verantwortungsvolle Weise aus und behalten dabei immer das Wohl unserer Mitarbeiter:innen, unser Kundschaft und unseres Planeten im Blick.

Methoden, die uns als Orientierung dienen

Um den kompletten Umfang unseres CO2-Fußabdrucks zu verstehen, verwenden wir bewährte Methoden. Wir kalkulieren Emissionen mithilfe des Treibhausgasprotokolls (GHG) und führen Lebenszyklus-Bewertungen (LCA) durch, um zu verstehen, wo im Lebenszyklus unserer Kleidung Emissionen entstehen. Die Ergebnisse dieser Berechnungen und Bewertungen bilden dann die Grundlage für unsere Nachhaltigkeitsarbeit. Mit ihrer Hilfe können wir verstehen, welche Maßnahmen wir ergreifen sollten und welche Prioritäten zu setzen sind, um eine bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Treibhausgasprotokoll

Das Treibhausgasprotokoll ist eine weit verbreitete Methode zur Identifizierung von Emissionen. Dabei erfolgt eine Kategorisierung in drei verschiedene Bereiche (Scopes), die es uns ermöglicht, die Emissionen unserer eigenen Tätigkeit wie auch in unserer Wertschöpfungskette zu messen und zu steuern.

  • Bereich 1 umfasst direkte Emissionen aus Quellen, die innerhalb unserer Kontrolle liegen, wie z. B. Firmenfahrzeuge.
  • Bereich 2 beinhaltet Emissionen, die dadurch entstehen, dass wir Energie einkaufen.
  • Bereich 3 umfasst indirekte Emissionen, die in unserer gesamten Wertschöpfungskette entstehen und über die wir keine direkte Kontrolle haben.

Lebenszyklus-Bewertungen

Bei einer Reihe von Produkten führen wir LCAs (Lebenszyklus-Bewertungen) durch. Die standardisierte Methode ISO 14040/44:2006 wird verwendet, um die Umweltauswirkungen eines Produkts oder einer Dienstleistung zu bewerten, und zwar über die gesamte Lebensdauer von der Erzeugung bis zur Entsorgung. Eine LCA umfasst in der Regel 15 integrierte Kategorien von Umweltauswirkungen. Zwar sind alle Parameter wichtig, aber üblicherweise berichten wir nur über den Wasserverbrauch und CO2-Fußabdruck.

Emissionen dort reduzieren, wo es einen echten Unterschied bewirkt

Um weiterhin den Fokus auf die Reduzierung unserer Umweltauswirkungen zu richten, haben wir Klimaziele formuliert, die in allen drei Bereichen des Treibhausgasprotokolls (GHG) den wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Pariser Übereinkommen entsprechen. Das Pariser Übereinkommen ist eine UN-Rahmenvereinbarung mit dem Ziel, die globale Erwärmung gegenüber vorindustriellen Werten auf 1,5 °C zu begrenzen. Unsere Kalkulationen zu Treibhausgasen zeigen, dass 99 % unseres CO2-Fußabdrucks auf Bereich 3 entfallen. Das bedeutet, dass wir mit unseren Zulieferern zusammenarbeiten müssen, um unsere Umweltauswirkungen zu reduzieren und unsere Ziele zu erreichen. Unsere Lebenszyklus-Bewertungen (LCAs) haben uns Folgendes gezeigt.

  • Unser größtes Einsparpotential liegt in der Materialproduktion.
  • Wenn wir die Energieeffizienz verbessern und den Anteil erneuerbarer Energien in der Lieferkette erhöhen, hat dies einen enormen Einfluss auf unsere Emissionen.
  • Der Umstieg auf bevorzugte Fasern hat leider nur eine relativ geringe Wirkung auf unseren gesamten CO2-Fußabdruck. Aber da dies die einzige Entscheidung in Bereich 3 ist, die wir direkt kontrollieren können, planen wir dennoch, verstärkt bevorzugte Fasern zu verwenden.
  • Baumwollanbau und Nassbearbeitung tragen zur Wasserknappheit bei.
  • 15-20 % der Emissionen eines Produkts entstehen in der Nutzungsphase und am Ende der Lebensdauer*.

*Unsere LCAs basieren auf einem für Schweden erstellten Nutzungsszenario. Diese Zahlen können daher von Land zu Land variieren.

Wertversprechen an unser Personal

Unsere Mitarbeiter:innen sind unser wichtigstes Kapital, und wir tun alles dafür, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Höchste Priorität hat für uns eine Arbeitsumgebung, die unserem Personal Möglichkeiten zum persönlichen Wachstum und gute Gründe bietet, bei uns zu bleiben.

Als Teil der Hultafors Group wollen wir allen unseren Mitarbeiter:innen eine Arbeitsumgebung bieten, die:

  • sicher und inklusiv ist und in der wir alle respektiert werden.
  • Unterstützung bietet, damit wir alle uns mental und körperlich gesund fühlen können.
  • dazu ermutigt, Einsatz für unsere Geschäftsziele zu zeigen, stolz auf unsere Arbeit zu sein und zu unserem Wachstum beizutragen.
  • Herausforderungen und Chancen bietet, damit wir unsere beruflichen Karrieren und uns selbst voranbringen können.

Mehr erfahren über