Kokosnüsse und vulkanischer Sand verbessern die Leistung der Handwerker.

Top-Athleten haben lange die Vorteile der Leistungsbekleidung genossen. Jetzt steht sie auch Handwerkern zur Verfügung. Snickers Workwear ist einer der ersten Hersteller von Arbeitsbekleidung, der die Technologie 37,5® in seine Kleidung integriert.

Funktion und Tragekomfort sind dabei eng miteinander verbunden.

Jeder Athlet wird es bestätigen, dass bei der Kleidung Leistung und Komfort eng miteinander verbunden sind. Gregory W. Haggquist, Ph.D., Gründer und Chief Technology Officer beim Hersteller des hochmodernen Stoffs 37.5®, behauptet, dass sich die Leistung eines Athleten durch den Einsatz dieser neuesten Technologie um bis zu 26 Prozent verbessern kann.

Jetzt kann eine neue Arbeitskleidungskollektion auf der Grundlage der Technologie 37.5® die Leistung des Handwerkers verbessern. Der Name basiert auf der idealen relativen Luftfeuchtigkeit des Mikroklimas direkt auf der Haut und der idealen Kernkörpertemperatur des Durchschnittsmenschen. „Ursprünglich haben wir uns auf geruchsfreie Stoffe mit Aktivkohle konzentriert, aber im Laufe unserer Forschungen fanden wir heraus, dass der Stoff Eigenschaften hatte, die perfekt für die Regulierung der Kernkörpertemperatur waren“, erinnert sich Haggquist.

Ursprung aus vulkanischem Sand und Kokosnussschalen

Die aus vulkanischem Sand und Aktivkohle aus Kokosnussschalen gewonnenen aktiven Partikel, die tief in die Fasern eingebettet sind, sorgen für eine schnellere Trocknung und eine effizientere Kühlung des Körpers. Die mikroskopischen Kohlenstoffpartikel können vom Körper abgegebene Infrarot-Lichtenergie absorbieren und freisetzen, so dass sich die Haut bei Bedarf schnell erwärmen oder abkühlen kann.

„Wir haben mit Outdoor-Bekleidung angefangen, uns mit Lifestyle- und Sportbekleidung weiter entwickelt, und jetzt machen wir Arbeitskleidung“, erklärt Haggquist. „Je besser die Arbeitnehmer sich fühlen, desto produktiver sind sie wahrscheinlich und das Risiko von Fehlern und Unfällen verringert sich.“

Ursprung aus vulkanischem Sand und Kokosnussschalen

„Wir haben mit Outdoor-Bekleidung angefangen, uns mit Lifestyle- und Sportbekleidung weiter entwickelt, und jetzt machen wir Arbeitskleidung“, erklärt Haggquist. „Je besser die Arbeitnehmer sich fühlen, desto produktiver sind sie wahrscheinlich und das Risiko von Fehlern und Unfällen verringert sich.“

Perfekte Technologie für Arbeitskleidung

Laut Henry Lundberg, F&E-Leiter bei Snickers Workwear, geht es darum, den Komfort zu verbessern und die Arbeit angenehmer zu gestalten. „Diese Technologie passt mit ihren überlegenen Absorptionseigenschaften perfekt zu unserer Arbeitsbekleidung“, sagt er. „Wir haben mehrere ähnliche, auf dem Markt verfügbare Technologien getestet, aber keine von ihnen war so reaktionsschnell wie 37.5®.“

Laut Lundberg verlangen immer mehr Anwender Kleidung mit verbesserten Kühleigenschaften, besserer Belüftung und Feuchtigkeitsaufnahme. „Die Aufnahme von 37.5® in unser Sortiment ist eine Reaktion auf die Kundennachfrage, in erster Linie von Arbeitnehmern in Regionen mit ausgedehnten Hitzeperioden wie Mitteleuropa.“

Sehr positives Feedback dank Benutzertests

Snickers Workwear hat sowohl Labortests als auch Live-Anwendertests mit 37.5® durchgeführt, bevor die Technologie in das Produktsortiment eingebunden wurde. „Wir haben sehr positive Rückmeldungen von Anwendern erhalten, die den verbesserten Komfort des Stoffes hervorheben, vor allem unter wärmeren Bedingungen“, sagt Lundberg.

„Diese bahnbrechende Technologie passt gut in unsere Strategie, die beste Arbeitskleidung auf dem Markt anzubieten und so die Effizienz und den Komfort des Anwenders zu verbessern“, erklärt Lundberg. „Sie hat einzigartige Eigenschaften und für uns fühlt es sich großartig an, einer der ersten Hersteller von Arbeitskleidung zu sein, der dieses Material auf den Markt bringt.“

mobile37.5®-TECHNOLOGIE

Die aktive Partikeltechnologie 37.5® erfasst Feuchtigkeitsdampf und setzt diesen frei, damit die optimale relative Luftfeuchtigkeit im Mikroklima erhalten bleibt.

FUNKTIONSWEISE

Die Technologie 37.5® bettet Aktivpartikel dauerhaft in die Faser ein, um Feuchtigkeitsdämpfe zu erfassen und freizusetzen. Diese Partikel erhöhen die Oberfläche der Faser um 800 Prozent und entfernen auch Feuchtigkeitsdampf wie keine andere Technologie.

Durch die aktive Reaktion auf Körperwärme nutzen die Partikel die Infrarotenergie des Körpers, um die Dampfbewegung und die Umwandlung von Flüssigkeit in Dampf zu beschleunigen, wodurch sich die Trocknungsraten deutlich erhöhen. Je wärmer der Benutzer wird, desto stärker wird die treibende Kraft bei der Ableitung der Feuchtigkeit – und umso bequemer bleibt das Kleidungsstück.

VORTEILE DER TECHNOLOGIE 37.5®

• Diese Technologie sorgt für die ideale Kernkörpertemperatur, so dass der Träger der Kleidung besser arbeiten kann. • Stoffe mit der Technologie 37.5® trocknen bis zu fünfmal schneller als herkömmliche feuchtigkeitsregulierende Stoffe. • Die aktiven Partikel sind dauerhaft in das Garn eingebettet und werden niemals ausgewaschen oder abgebaut. • Dieses Technologiegewebe wird aus natürlich gewonnenen Materialien hergestellt.